Little Feat – Dixie Chicken (1973)

Schmelz, Druck und DIE Band

[amazonjs asin=B000002KEP] Rating: ★★★★★

Dixie Chicken ist eine meiner 10 Platten für die Insel (im Wechsel mit der ebenfalls fantastischen Live-Scheibe „Waiting for Columbus“. Die Aufnahmequalität ist historisch, aber die Songs – diese Songs…

Two Trains ist ein Einstieg für Leute, die auch von ungeraden Metren nicht verwirrt werden. Leicht akademisch, aber „very steamy southern style – man“. The „Fat Man in The Bathtub“ dürfte bekannt sein. Federnder Rhythmus, lustiger Text a’la Zappa und der coolste Einsatz von Cowbells überhaupt. Kein Wunder. Teile der Band haben sich im Clan von Frank Zappa kennen gelernt.

Dixie Chicken mit seinem vertrackten Rumba-Shuffle begeistert die Fans der Band live ohne Ende und gehört mit seinem witzigen Text (man denke nur an „From Dusk Till Dawn“) zu den Highlights des intelligenten Rock. Hier in einer mehr akademischen und noch stärker vom Fender-Rhodes des Tastengottes Bill Payne dominierten Version.

Aber ich liebe die Feats und Lowell George liebt so schön und unglücklich. „Roll Um Easy“ ist mit der intimen Gitarrenbegleitung einer der tollsten Torch-Songs überhaupt.

Dies ist sicherlich keine Platte für Freunde des Mainstream. Aber wer Rock auch jenseits der 4/4 mag, findet hier DIE Songperlen der 70er – have fun….